Service & Bestell-Hotline

09205 - 988 17 60

Individuelle Hilfe und Beratung

Mo - Fr, 9.00 - 19.00 Uhr, Sa 9.00 - 14.00 Uhr (März - September)

Ladegeräte: Den Akku wieder voll machen...

Wenn die Batterie schwächelt, benötigt sie wohlmöglich neue Power aus der Steckdose. Hier finden Sie Ladungsgeräte und Batterie- Erhaltungsgeräte für viele gängige 6- 12 Volt Motorrad- und Rollerbatterien, egal ob Gelbatterie oder Blei-Säure-Akkumulator. Die Mikroprozessor- gesteuerten, digitalen Ladungsgeräte aus dem Hause Citomerx (BC- Serie) verfügen dabei über 4 bis 8 Ladezyklen (bitte auf jeweiligen Typ achten):


Phase 1:Initialisierung: Überprüfung. ob eine oder mehrer Zellen kurzgeschlossen sind.bwz. ob sich die Batterie in einem korrekten Zustand befindet und wieder aufgeladen werden kann.
Phase 2: Erholung: wenn die Batterie tiefentladen ist (Batteriespannung ab 1.5 V), versucht das Gerät. sie zu reanimieren..
Phase 3: Leichtladung: ist die Batterie erheblich entladen. liefert das Gerät einen leichten pulsierenden Strom an die Batterie. damit die kritische Phase überwunden wird.
Phase 4: Hauptladung: das Batterieladegerät liefert vollen Strom an die Batterie. Während dieser Phase kann die Batterie bis zu 85-90% ihrer Kapazität wiedererlangen.
Phase 5: Desulfatierung (Reduzierung der Säuredichte): in dieser Phase wird eine "kontrollierte Ladung" an die Batterie geliefert. die in der Lage ist die restlichen 10-15% der Batteriekapazität wieder herzustellen. mit einer eventuellen Erholung/Entschwefelung der Pb-Säure Zellen.
Phase 6: Analyse: Das Gerät stoppt die Lieferung von Strom an die Batterie kurz. um zu überprüfen, ob die Batterie in der Lage ist. die Ladung aufrechtzuhalten. Dieser Test wiederholt sich während der Erhaltung.
Phase 7: Erhaltung: Dank einer eigens dafür vorgesehenen elektronischen Schaltung wird die Batterieladung auch über lange Stillstands- Zeiten erhalten-  ohne Überhitzungs-/Überlastungsphänomene und Wasserverlust.
Phase 8: Ausgleich: alle 30 Tage während der Erhaltung führt das Gerät einen Ausgleich-Ladezyklus. um die Ladung zwischen den Akku Blei-Säure-Zellen auszugleichen.

Wenn die Batterie schwächelt, benötigt sie wohlmöglich neue Power aus der Steckdose. Hier finden Sie Ladungsgeräte und Batterie- Erhaltungsgeräte für viele... mehr erfahren »
Fenster schließen
Ladegeräte: Den Akku wieder voll machen...

Wenn die Batterie schwächelt, benötigt sie wohlmöglich neue Power aus der Steckdose. Hier finden Sie Ladungsgeräte und Batterie- Erhaltungsgeräte für viele gängige 6- 12 Volt Motorrad- und Rollerbatterien, egal ob Gelbatterie oder Blei-Säure-Akkumulator. Die Mikroprozessor- gesteuerten, digitalen Ladungsgeräte aus dem Hause Citomerx (BC- Serie) verfügen dabei über 4 bis 8 Ladezyklen (bitte auf jeweiligen Typ achten):


Phase 1:Initialisierung: Überprüfung. ob eine oder mehrer Zellen kurzgeschlossen sind.bwz. ob sich die Batterie in einem korrekten Zustand befindet und wieder aufgeladen werden kann.
Phase 2: Erholung: wenn die Batterie tiefentladen ist (Batteriespannung ab 1.5 V), versucht das Gerät. sie zu reanimieren..
Phase 3: Leichtladung: ist die Batterie erheblich entladen. liefert das Gerät einen leichten pulsierenden Strom an die Batterie. damit die kritische Phase überwunden wird.
Phase 4: Hauptladung: das Batterieladegerät liefert vollen Strom an die Batterie. Während dieser Phase kann die Batterie bis zu 85-90% ihrer Kapazität wiedererlangen.
Phase 5: Desulfatierung (Reduzierung der Säuredichte): in dieser Phase wird eine "kontrollierte Ladung" an die Batterie geliefert. die in der Lage ist die restlichen 10-15% der Batteriekapazität wieder herzustellen. mit einer eventuellen Erholung/Entschwefelung der Pb-Säure Zellen.
Phase 6: Analyse: Das Gerät stoppt die Lieferung von Strom an die Batterie kurz. um zu überprüfen, ob die Batterie in der Lage ist. die Ladung aufrechtzuhalten. Dieser Test wiederholt sich während der Erhaltung.
Phase 7: Erhaltung: Dank einer eigens dafür vorgesehenen elektronischen Schaltung wird die Batterieladung auch über lange Stillstands- Zeiten erhalten-  ohne Überhitzungs-/Überlastungsphänomene und Wasserverlust.
Phase 8: Ausgleich: alle 30 Tage während der Erhaltung führt das Gerät einen Ausgleich-Ladezyklus. um die Ladung zwischen den Akku Blei-Säure-Zellen auszugleichen.

Artikel

Treffer: 9
Ansicht:
Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
Zuletzt angesehen