FINDE ALLES FÜR DEIN ZWEIRAD!

FAHRRAD - LUFTPUMPEN UND STANDPUMPEN

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
-24
GARANTIE
AUF LAGER
CMX Fahrrad Hochdruck Luftpumpe 12Bar Standpumpe mit Manometer für alle Ventile (164790)
Citomerx
CMX Fahrrad Hochdruck Luftpumpe 12Bar Standpumpe mit Manometer für alle...
 
Inhalt 1 Stück
16,90 € * 12,90 € *
AUF LAGER
165469_1 165469 Bild 1
Citomerx
CMX® Fahrrad Set III Pedale Striker + Luftpumpe + Ständer einzeln
 
Inhalt 1 Stück
22,90 € *

FAHRRADPUMPEN IM ONLINESHOP

Zuverlässige Luftpumpen braucht jeder für sein Fahrrad

Von der einfachen Fahrradpumpe bis zur Hochdruck Luftpumpe: Zuverlässige Pumpen benötigt jeder für sein Bike - egal ob passionierter Fahrradfahrer oder Sportler. Luftpumpen gehören zur Grundausstattung jedes Fahrers. Diese sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Es gibt Pumpen, die sich nur schwer oder gar nicht bei einer Tour mitführen lassen. Zu ihnen zählen Standpumpen und Fußtretpumpen. Diese sind zwar sehr robust, eignen sich jedoch eher für die Ausstattung der eigenen kleinen Fahrradwerkstatt zu Hause. Die Vorteile einer Standpumpe sind ihre Langlebigkeit und Robustheit. Außerdem arbeiten diese Pumpen exakt und sparen Kraft. Dagegen benötigt man bei einer Fußtretpumpe schon etwas mehr Kraft, um einen Reifen mit Luft aufzupumpen.

Eine Fahrradpumpe im Miniformat ist ideal für unterwegs

Ideal auf jeder Fahrradtour sind Fahrradpumpen im Miniformat: Sie passen auch in Trikot- oder Satteltaschen, in jeden Fahrradrucksack oder lassen sich mit Clips direkt am Rad befestigen. Die Minipumpen gibt’s in vielen unterschiedlichen Ausführungen und Varianten. Wer auf das Gewicht achten muss, findet sie in einer sehr leichten Aluminium- oder Carbon-Variante. Einige Minipumpen verfügen auch über ein Manometer, das vor allem dann wichtig ist, wenn es auf präzisen Druck ankommt. Der ist je nach Bereifung am Rad unterschiedlich und das ist entscheidend für die Auswahl der richtigen Fahrradpumpe für unterwegs.

- Die richtige Luftpumpe fürs Rennrad: Die Rennrad Reifen werden mit relativ hohem Luftdruck gefahren. Als Faustformel für den richtigen Druck gilt: (Fahrergewicht /10) = Luftdruck in bar. Dank eines integrierten Manometers an Ihrer Pumpe können Sie ganz präzise den nötigen Bar-Wert einstellen. Grundsätzlich sollten Sie bei der Auswahl einer Minipumpe für das Rennrad darauf achten, dass der kleine Pumpenfreund auch die nötige Leistung zum schnellen Aufbau des hohen Drucks mitbringt.

- Fahrradpumpen für das Mountainbike: Der Mountainbike Reifen wird üblicherweise mit wesentlich geringerem Druck (maximal 4 Bar) gefahren. Das können gute Minipumpen problemlos leisten. Dabei gelten prall aufgepumpte Reifen als Garant für guten Vortrieb, was sich aber nicht für jedes Gelände pauschalieren lässt. Je rauer ein Gelände ist, umso mehr bringt ein niedriger Luftdruck in Sachen Rollwiderstand und Krafteinsparung. Auf Schotterwegen oder Wiesen kann es daher von Vorteil sein, Luft abzulassen. Hier hilft eine kleinformatige Fahrradpumpe mit Manometer, schnell und präzise den Druck im Einsatz variieren zu können. Auch die variable Anpassung der luftgefederten Dämpfungen am Bike kann bei unterschiedlichen Bodenbeschaffenheiten von Vorteil sein. Für alle, die oft in sehr abwechslungsreichem Gelände unterwegs sind, ist daher auch die Anschaffung einer zu diesem Zweck geeigneten Luftpumpe als Fahrradzubehör sinnvoll. Diese speziellen Dämpferpumpen sind zum Teil auch zum Aufpumpen der Reifen geeignet.

Standpumpen sind Ideal und komfortabel für den Heimgebrauch

Für den stationären Einsatz bei allen Radtypen bieten sich stabile Standpumpen, wie unsere Citomerx Hochdruck-Luftpumpe mit 12 Bar, an. Mit diesen kann der benötigte Druck bequemer aufgebaut werden als mit den kleinvolumigen Minipumpen für unterwegs. Standpumpen sind komfortabel in der Bedienung, schonen die Armmuskeln und den Rücken sowie die Ventile, da sie die Luft über einen flexiblen Schlauch einleiten und so weniger an diesen empfindlichen Schlauchteilen gezerrt wird. Sie sollten bei der Auswahl der Standpumpe – wie bei jeder anderen Fahrradpumpe – neben der erforderlichen Leistung auch darauf achten, dass sie für die Ventile der Schläuche, die Sie bevorzugt fahren, geeignet sind. Dank interner oder externer Adapter ist der Pumpenkopf bei einigen Standpumpen auf allen gängigen Ventilarten wie Dunlop, Sclaverand oder Schrader (Auto) einsetzbar.

FAHRRADPUMPEN IM ONLINESHOP Zuverlässige Luftpumpen braucht jeder für sein Fahrrad Von der einfachen Fahrradpumpe bis zur Hochdruck Luftpumpe: Zuverlässige Pumpen benötigt jeder für sein Bike... mehr erfahren »
Fenster schließen
FAHRRAD - LUFTPUMPEN UND STANDPUMPEN

FAHRRADPUMPEN IM ONLINESHOP

Zuverlässige Luftpumpen braucht jeder für sein Fahrrad

Von der einfachen Fahrradpumpe bis zur Hochdruck Luftpumpe: Zuverlässige Pumpen benötigt jeder für sein Bike - egal ob passionierter Fahrradfahrer oder Sportler. Luftpumpen gehören zur Grundausstattung jedes Fahrers. Diese sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Es gibt Pumpen, die sich nur schwer oder gar nicht bei einer Tour mitführen lassen. Zu ihnen zählen Standpumpen und Fußtretpumpen. Diese sind zwar sehr robust, eignen sich jedoch eher für die Ausstattung der eigenen kleinen Fahrradwerkstatt zu Hause. Die Vorteile einer Standpumpe sind ihre Langlebigkeit und Robustheit. Außerdem arbeiten diese Pumpen exakt und sparen Kraft. Dagegen benötigt man bei einer Fußtretpumpe schon etwas mehr Kraft, um einen Reifen mit Luft aufzupumpen.

Eine Fahrradpumpe im Miniformat ist ideal für unterwegs

Ideal auf jeder Fahrradtour sind Fahrradpumpen im Miniformat: Sie passen auch in Trikot- oder Satteltaschen, in jeden Fahrradrucksack oder lassen sich mit Clips direkt am Rad befestigen. Die Minipumpen gibt’s in vielen unterschiedlichen Ausführungen und Varianten. Wer auf das Gewicht achten muss, findet sie in einer sehr leichten Aluminium- oder Carbon-Variante. Einige Minipumpen verfügen auch über ein Manometer, das vor allem dann wichtig ist, wenn es auf präzisen Druck ankommt. Der ist je nach Bereifung am Rad unterschiedlich und das ist entscheidend für die Auswahl der richtigen Fahrradpumpe für unterwegs.

- Die richtige Luftpumpe fürs Rennrad: Die Rennrad Reifen werden mit relativ hohem Luftdruck gefahren. Als Faustformel für den richtigen Druck gilt: (Fahrergewicht /10) = Luftdruck in bar. Dank eines integrierten Manometers an Ihrer Pumpe können Sie ganz präzise den nötigen Bar-Wert einstellen. Grundsätzlich sollten Sie bei der Auswahl einer Minipumpe für das Rennrad darauf achten, dass der kleine Pumpenfreund auch die nötige Leistung zum schnellen Aufbau des hohen Drucks mitbringt.

- Fahrradpumpen für das Mountainbike: Der Mountainbike Reifen wird üblicherweise mit wesentlich geringerem Druck (maximal 4 Bar) gefahren. Das können gute Minipumpen problemlos leisten. Dabei gelten prall aufgepumpte Reifen als Garant für guten Vortrieb, was sich aber nicht für jedes Gelände pauschalieren lässt. Je rauer ein Gelände ist, umso mehr bringt ein niedriger Luftdruck in Sachen Rollwiderstand und Krafteinsparung. Auf Schotterwegen oder Wiesen kann es daher von Vorteil sein, Luft abzulassen. Hier hilft eine kleinformatige Fahrradpumpe mit Manometer, schnell und präzise den Druck im Einsatz variieren zu können. Auch die variable Anpassung der luftgefederten Dämpfungen am Bike kann bei unterschiedlichen Bodenbeschaffenheiten von Vorteil sein. Für alle, die oft in sehr abwechslungsreichem Gelände unterwegs sind, ist daher auch die Anschaffung einer zu diesem Zweck geeigneten Luftpumpe als Fahrradzubehör sinnvoll. Diese speziellen Dämpferpumpen sind zum Teil auch zum Aufpumpen der Reifen geeignet.

Standpumpen sind Ideal und komfortabel für den Heimgebrauch

Für den stationären Einsatz bei allen Radtypen bieten sich stabile Standpumpen, wie unsere Citomerx Hochdruck-Luftpumpe mit 12 Bar, an. Mit diesen kann der benötigte Druck bequemer aufgebaut werden als mit den kleinvolumigen Minipumpen für unterwegs. Standpumpen sind komfortabel in der Bedienung, schonen die Armmuskeln und den Rücken sowie die Ventile, da sie die Luft über einen flexiblen Schlauch einleiten und so weniger an diesen empfindlichen Schlauchteilen gezerrt wird. Sie sollten bei der Auswahl der Standpumpe – wie bei jeder anderen Fahrradpumpe – neben der erforderlichen Leistung auch darauf achten, dass sie für die Ventile der Schläuche, die Sie bevorzugt fahren, geeignet sind. Dank interner oder externer Adapter ist der Pumpenkopf bei einigen Standpumpen auf allen gängigen Ventilarten wie Dunlop, Sclaverand oder Schrader (Auto) einsetzbar.

Zuletzt angesehen
Zuletzt angesehen
Zuletzt angesehen: