Service & Bestell-Hotline

09205 - 988 17 60

Individuelle Hilfe und Beratung

Mo - Fr, 9.00 - 19.00 Uhr, Sa 9.00 - 14.00 Uhr (März - September)

Viele Namen, weniger Hersteller die 5 Motorhersteller im Rollerbereich

Ca. 6000 verschiedene Rollermodelle gibt es auf dem europäischen Markt. Diese reichen von bekannten Namen, wie z.B. Aprilia bis hin zu eher exotisch klingenden Herstellern, wie Zongshen. Die Suche nach dem passenden Ersatzteil gleicht aufgrund dieser Vielfalt oft jener nach der berühmten Nadel im Heuhaufen. Dabei greifen die einzelnen Hersteller aber grundsätzlich auf ein übersichtliches Repertoire zurück. So wird beispielsweise im Motorenbereich hauptsächlich auf 6 verschiedene gesetzt. Obwohl der erste Eindruck meistens etwas anderes vermuten lässt, sind in nahezu allen gängigen Rollrmodellen hauptsächlich Motoren von Minarelli, Piaggio, Peugeot, Aprilia/Suzuki, Morini oder die neuen 4 Takt China Motoren (GY6, QMA, QMB) verbaut. Aprilia zu Beispiel verwendet u. A. Minarelli- und Piaggio Motoren das Herzstück der Keeway- Scooter bilden ebenfalls häufig MInarelli- Motoren: Ebenso greift Yamaha überwiegend auf Minarelli- Motoren zurück. Beispiele: CPI Hussar, Oliver, Popcorn bis 03 haben liegende Minarelli Motoren luftgekühlt Aprilia SR50 Di-Tech haben je nach Baujahr Morini oder Piaggio Motoren Yamaha Aerox hat einen liegenden Minarelli Motor wassergekühlt
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.