FINDE ALLES FÜR DEIN ZWEIRAD!

Die ZS Garantie

DIE ZS VERSCHLEISS GARANTIE
Jetzt bei vielen Ersatzteilen verfügbar!
Weitere Informationen
 

 

Als Zweiradfahrer wissen Sie genau, was alles passieren kann!

Kolbenfresser, Schmierfilm- Riss im Zylinder, Batterie zusammengebrochen, Reifen geplatzt, Kurzschluss in der CDI, Helmvisier gebrochen oder Bremsbeläge zu schnell abgenutzt?

Bei uns können Sie als Ergänzung zur Gewährleistung zusätzlich eine Verschleiß- Garantie erwerben!

 

Ihre Vorteile

- Laufzeit wählbar: 2, 3 oder 5 Jahre
- Einmalige Reparatur oder Ersatzlieferung im Garantiefall
- Option zur Verlängerung
- Schnelle Abwicklung innerhalb von max. 72 Stunden

 

So einfach geht's

- Direkt am Artikel die gewünschte Garantie wählen
- Innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt der Ware die Garantie
   in Ihrem Kundenkonto aktivieren
- Bei Bedarf die Verschleiß-Garantie einlösen

 

 

Garantie-Bedingungen:

  • Die Garantie kann nur von Privatkunden abgeschlossen werden. Händler sind davon ausgeschlossen.
  • Die Garantie ist nicht übertragbar.
  • Die Garantie muss vom Käufer innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware aktiviert werden. Dies geschieht unter www.zweiradteile.net unter Ihrem Kundenkonto.
  • Wichtig: Wird die Garantie nicht durch den Käufer innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Warre aktiviert, verfällt auch der Garantieanspruch!
  • Damit die Garantie in Anspruch genommen werden kann, muss schriftlich nachgewiesen werden, dass das betreffende Ersatz- oder Verschleißteil sachgerecht von qualifiziertem Fachpersonal eingebaut wurde.
  • Tritt im Garantiezeitraum der Garantiefall ein, setzen Sie sich als Garantieberechtigter mit unserem Kundenservice per Telefon (+499205/ 98817601) oder E-Mail (info@zweiradteile.net) in Verbindung und teilen dabei Ihre Garantienummer mit. Sie erhalten dann ein Retouren- Label für den Rückversand. Die Kosten für das Retouren- Label trägt ZS 2Radteile GmbH. Schicken Sie deshalb die Ware nicht auf eigene Kosten zurück, da die Transportkosten dann nicht von der ZS 2Radteile GmbH übernommen werden.
  • Wichtiger Hinweis: Eine vorherige Anmeldung per Telefon oder E-Mail des Garantiefalls ist für den reibungslosen Ablauf unbedingt notwendig! Ohne Anmeldung kommt es zu sehr langen Wartezeiten bzw. ist eine Bearbeitung überhaupt nicht möglich.
  • Die Garantie kann innerhalb des Garantiezeitraums maximal einmal für den gekauften Artikel eingelöst werden. Beispiel: Für einen Artikel wurde eine Garantie mit einem Garantiezeitraum von 36 Monaten abgeschlossen. Wird bereits nach 20 Monaten die Garantie in Anspruch genommen, ist eine Ersatzlieferung damit bereits abgegolten. Jedoch besteht zusätzlich die Möglichkeit, einmalig eine Garantieverlängerung auch auf die Ersatzlieferung abzuschließen.
  • Unsere Produkt-Garantie gilt auch für gekennzeichnete Verschleißteile. Für den Garantiefall von Verschleißteilen wird der durchschnittliche Verschleiß anhand der im Garantiezeitraum gefahrenen Kilometern herangezogen. Die Garantie kann dann in Anspruch genommen werden, wenn der Produktverschleiß deutlich über den zu erwartenden Verschleiß liegt. Beispiel: Sind Bremsbeläge, die laut Hersteller-Angaben alle 5000 Kilometer gewechselt werden müssen, bereits nach 1000 Kilometern verschlissen, besteht ein Garantiefall.
  • Die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistungsfrist beträgt 24 Monate ab Erhalt der Ware.
  • Der Verkäufer haftet dabei für alle Sachmängel, die bereits zum Zeitpunkt des Verkaufs bestanden haben.
  • In den ersten sechs Monaten wird pauschal davon ausgegangen, dass der Mangel bereits zum Zeitpunkt des Verkaufs bestand. Somit liegt die Beweispflicht beim Verkäufer.
  • Nach Ablauf dieser Frist steht der Käufer in der Pflicht zu beweisen, dass der Mangel bereits beim Verkauf bestand.
  • Entscheidend ist also, ob der Mangel bereits vor dem Erhalt der Ware vorhanden war (z.B. Materialfehler) oder erst danach zustande gekommen ist (z.B. durch unsachgemäßen Gebrauch).
  • Eine Garantie ist ein freiwilliges Angebot des Herstellers und bezüglich Dauer und Umfang abhängig vom Einzelfall.
  • Sie greift unabhängig vom Zustand des Artikels beim Verkauf.
  • Eine Garantie ersetzt oder beeinflusst nicht die gesetzliche Gewährleistung. Ansprüche, die durch die Gewährleistung geltend gemacht werden können, werden nicht durch die Garantie ersetzt oder verringert.
  • Selbstverschuldete Schäden fallen nicht unter die Garantie.

 

Zuletzt angesehen